Anmeldebedingungen und Seminargebühren

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular auf der Seite „Seminar-Übersicht“ oder den jeweiligen Terminseiten unter Ausbildung Heilen an.

 

Anmeldebestätigung: Eine Anmeldebestätigung schicken wir Ihnen zu. Sollte ein Kurs schon voll sein, gibt es schnell eine Benachrichtigung.

Anzahlung: Überweisen Sie bitte mindestens 30 €. Die Bankverbindung erfahren Sie vom jeweiligen Lehrer.

Fahrtbeschreibung: Wenige Wochen vor dem Seminar versenden wir eine Fahrtbeschreibung, Informationen über den Seminarort, Übernachtungsmöglichkeiten etc.

Im Interesse aller wünschen wir uns einen klaren und verantwortlichen Umgang mit Seminaranmeldungen, daher gelten folgende:

Regelungen

  • Eine verbindliche Anmeldung für einen Grundkurs gilt immer für den kompletten Grundkurs also bei Grundkurs 1 für 1a und b, bei Grundkurs 2 für 2a und b und c, etc.
  • Bei Rücktritt bis zu drei Wochen vor Beginn des Grundkurses wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 € einbehalten. Bei Rücktritt nach diesem Zeitpunkt wird die gesamte Gebühr für Teil 1 fällig, wenn nicht ein/e TeilnehmerIn von der Warteliste nachrücken kann.
  • Bei allen weiteren Teilen ist jeweils die gesamte Gebühr zu bezahlen. Seminare, die bezahlt, aber nicht besucht wurden, können dann später, wenn sie wieder stattfinden, kostenlos besucht werden.
  • Wir bieten die Möglichkeit an, Seminare gegen 50% der Teilnahmegebühr zu wiederholen, wenn noch Plätze frei sind.

Seminargebühren (jeweils inklusive Skript)

Deutschland:

  • 250 € pro Wochenende
    (Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag)
  • 450 € 4 1/2 -tägige Seminare
    (Mittwoch Abend bis Sonntag Nachmittag)
  • 180 € pro kurzem Wochenende
    (Freitag Abend und Samstag)

Schweiz:

  • 380 CHF pro Wochenende
    (Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag)
  • 640 CHF 4,5 -tägige Seminare
    (Mittwoch Abend bis Sonntag Nachmittag)
  • 260 CHF pro kurzem Wochenende
    (Freitag Abend und Samstag)

Grundsätzlich sollte ein Seminarbesuch nicht an mangelndem Geld scheitern. In begründeten Fällen gibt es daher – nach persönlicher Rücksprache – die Möglichkeit einer individuellen Regelung.

Die Teilnahme am Seminar erfolgt in eigener Verantwortung und ersetzt keine ärztliche oder psychiatrische Behandlung.